New York
Fotografiert mit Nikon D7000
Fotografiert mit Nikon D7000
Stefan Groenveld

Die Bilder von heute Nacht aus New York sehen nicht besonders toll aus. Habe bis zwei Uhr die üblichen Kanäle verfolgt, um zu sehen, wie Sandy dort herumwirbelt. Dann bin ich doch ins Bett gefallen.

Dadurch, dass ich letztes Jahr dort war, habe ich dann doch einen anderen Bezug zu den Bildern im Fernsehen, auf Youtube und über Twitter. Und ja ich weiß, dass zeitgleich überall auf der Welt noch schlimmeres passiert. Seien es Menschen ohne Strom in Brasilien oder ohne Heimat (und Rechte) in Berlin. Tja, wie kann ich an die einen denken, ohne die anderen zu vergessen…

#firstworldproblems

4 Bemerkungen
      1. Zumindest von einem Teil schon was gehört: Dort alle wohlauf, aber kein Strom mehr. Heute Mittag hatte zumindest der Handyakku noch Saft und die Stromversorgung der Mobilfunkmasten scheint auch noch zu funktionieren.

        Aber Du hast recht: wenn man mal an einem Ort wahr, mit dem man dann auch noch etwas besonderes verbindet so wie Ihr, dann hat man auch bei solchen Ereignissen einen ganz anderen Blick da drauf. Neben PA und Long Island schiele ich ja auch immer etwas in Richtung Boston. Auch ein Ort den ich inzwischen ganz lieb gewonnen habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vielleicht magst du auch folgende Beiträge lesen