Ein Pokalspiel am Millerntor gab es schon lange nicht mehr. Und dann kam auch noch gleich eine Mannschaft, die gerade die Championsleague rockt. Keine Chance? Völlig egal. Es war einfach ein schöner Abend. Danke an alle, die das in wochenlanger Arbeit ermöglicht haben…

Schon eine Stunde vor Anpfiff gab es schöne laute Wechselgesänge zwischen Gegengerade und Süd. Deutlich nach Schlusspfiff fanden die Wechselgesänge zwischen den laut Abschied feiernden Nordstehern und einigen letzten Gegengeradenbesuchern statt. Dazwischen boten aufwändige Choreos und Wunderkerzen XXL einen äußert würdigen Rahmen für einen Fussballabend, auf den wir alle lange gewartet hatten.

Erwartungsgemäß hatte das Team vom FC St. Pauli keine Chance gegen den BVB Dortmund, aber zumindest in der zweiten Halbzeit gab es einen ehrwürdigen Abschied aus dem Wettbewerb, in dem wir normalerweise schon in der ersten Runde ausscheiden.

Schön war für mich zu sehen und zu spüren, dass sich gerade die St. Paulianischen Eigengewächse so ins Zeug gelegt haben. Da wird noch was heranwachsen, es dauert eben nur seine Zeit.

Bis bald dann im Ligaalltag…