Ja, es ist völlig normal, dass meine Bilder geklaut werden. Nein, ich freue mich nicht drüber. Warum auch? Und die weitverbreitete Annahme, dass ich durch Urheberrechtsverletzungen reich werde, konnte ich bis jetzt noch nicht feststellen. Andere übrigens auch nicht. Gestern Abend hat es mir allerdings die Schuhe ausgezogen…

Die Theorie ist ganz einfach: Du darfst nur Bilder auf Facebook, Twitter, Tumblr, YouTube, Vimeo, etcpp zeigen, die du selbst aufgenommen hast. Leider scheint diese ganz einfache Umgangsform im Laufe der Zeit verloren zu gehen. Und der Abschreibeskandal von dem vormals Doktor zu Guttenberg ist einer der Sargnägel vom Urheberrecht und dem Umgang mit fremden Federn.

Wenn mir auf Facebook ein Bild auffällt, von dem ich weiß, dass es von mir ist, mache ich den Nutzer in einer freundlichen Mail oder einem freundlichen Kommentar darauf aufmerksam. In der Regel ernte ich Verständnis und das Bild wird ausgetauscht. Einmal hatte ich den Fall, dass ein Kommentar unter einem Bild vom Dieb kommentarlos gelöscht wurde. Da habe ich dann Facebook angeschrieben, denn die sind durch die sogenannte Forenhaftung der erste Ansprechpartner. Facebook stellt zu diesem Zweck ein automatisiertes Formular für Verstöße gegen geistige Eigentumsrechte zur Verfügung. Keine anderthalb Stunden später war das gemeldete Bild kommentarlos gelöscht.

Etwas anders sieht das bei Youtube aus. Beim Ausfüllen des Formulars zur Meldung eines Urheberrechtsverstosses fühlte ich mich schon ein wenig wie der eigentliche Verbrecher. Leider sieht das Formular auch nicht vor einen Link anzugeben, um die Eigentumsrechte des Bildes zweifelsfrei zu klären. So kam es, dass ich zwei Tage warten musste, bis eine Supportmail mich erreichte und mir schrieb, dass sie keinen Verstoss feststellen können. Ich antwortete und bekam einen weiteren Tag später die Meldung, dass das Video mit meinem Bild gelöscht wurde.

Das wollte ich dann natürlich überprüfen – und dann zog es mir die Schuhe aus. Bin ich die GEMA? Muss ich nun einen Shitstorm erwarten? 🙂

Fazit: durch die Forenhaftung sind Urheberrechtsverstöße für Normalsterbliche nur mit Arbeit verbunden. Trotzdem sehe ich es überhaupt nicht ein, dass sich andere mit meinen Federn schmücken. Allerdings habe ich auch nicht die Zeit aktiv nach Nutzung meiner Bilder zu suchen. Von daher mein Wunsch: klaut nicht die Werke anderer Leute.