Loading. Please wait...
search

Geburtstagschoreo und Abschied

Der erste Dreipunkteerfolg in der noch jungen Saison. Kein schöner Sieg, aber da fragt in wenigen Wochen keiner mehr nach.

Worüber die Anhänger vom FC St. Pauli aber sicherlich auch noch in ein paar Wochen sprechen, ist die Geburtstagschoreo von USP – Ultrá Sankt Pauli. Diese feierten sich und ihr 10-jähriges Bestehen. Und wie! Grandiose Choreo auf der Süd. Allererste Sahne. Unmöglich diese Pracht in einem Bild zu präsentieren. Deswegen versuche ich es auch gar nicht. Schaut einfach mal das kleine Zeitrafferfilmchen der 5 Minuten bis zum Anstoss. (Klick auf die Pfeile unten rechts macht’s groß.)

Ein Highlight also vor dem Spiel, das andere danach: der langjährige Mannschaftskapitän vom FC St. Pauli Fabio Morena wird als Capitano verabschiedet. Am Ende der letzten Saison hatte er noch vielen Mitspielern gute Wünsche mit auf den Weg gegeben. Nun durfte er selbst eine letzte Stadionrunde in Erinnerungen schwelgen und sich mit Applaus vom Millerntor verabschieden.

13 thoughts on “Geburtstagschoreo und Abschied”

Vielleicht fehlt mir etwas Verständnis für Fußball-Fankult, aber ich sehe in dem Video, wie Fans drei Banner hochhalten und mit Fähnchen wackeln?! Das ist „Allererste Sahne.“, „Pracht“ oder „Grandiose Choreo“?!

Da bin ich bei der rhythmischen Sportgymnastik in London 2012 besseres gesehen 😉

Aber mal ehrlich, ich kann mir wahrscheinlich tatsächlich kein Urteil erlauben – ich war noch nie live bei nem Fußballspiel und kenne das bloß aus dem TV. Dennoch habe ich bei der textuellen Lobhuldigung mehr erwartet.

Zumal die ganzen Tapeten, Fahnen und Zettel und vor allem die riesige Blockfahne nicht bei Flyeralarm bestellt werden sondern in wochenlanger Arbeit gemalt, geklebt und genäht wurden…

Dein verlinktes Video zeigt auch andere Choreos. Mein Zeitrafferfilmchen zeigt die aktuelle Choreo zum Spielbeginn. Es gab auch noch eine zum Ende der Halbzeitpause.

Micha, geh mal ins Stadion 🙂

Danke Stefan, das ist eine sehr schöne Erinnerung an einen tollen Tag im Stadion. Auch wenn das Spiel selbst, vor allem die erste Halbzeit, mal wieder eher Zähneziehen als Fussballgucken glich, die Choreos und Fabios Verabschiedung waren echt klasse. War mal wieder froh, auf der Nord zu sein und so ein Bild geboten zu bekommen. Bleibt noch zu sagen: die Gästefans (ich saß direkt neben ihnen) waren sehr klasse, super sympathisch, sangen „scheißegal scheißegal scheißegal“ bei den Gegentreffern sowie „Auf St. Pauli, kann man mal verlier’n“. Sehr nettes Völkchen, die Sandhausener. Vielleicht schaue ich mal auf ne Karte um rauszufinden, wo das ist 😉

Comments are closed.

Categories

Tags

Share it on your social network:

Or you can just copy and share this url