Dass Thees Uhlmann nicht nur einen Fussballverein zu supporten hat, sondern auch bekennender Fan der Weinbar Sankt Pauli ist, konnte jeder in seinen Liedern hören und der örtlichen Regionalpresse entnehmen. Von seinem gestrigen Soloauftritt in eben jener Weinbar wusste eigentlich keiner was – und trotzdem war die Oase des geselligen Trinkens gestern mehr als nur rappelvoll.

Leider muss die Weinbar Sankt Pauli ihre Pforten schliessen, denn irgendein Mieter des Hauses an der Tag und Nacht vielbefahrenen Feldstrasse fühlte sich beim Genuss des sonntäglichen Tatorts gestört. Auch wenn die Weinbar da gar nicht geöffnet hat…

Am 26. November ist die Abschiedsparty und spätestens dann sollten meine Leser diesem wunderbaren Platz gepflegten Trinkgenusses besuchen. Sankt Pauli verliert da echt was.

Schön, dass es sich Thees Uhlmann dann nicht nehmen ließ, für ein Stündchen mit seiner Gitarre vorbei zu kommen und einige seiner liebevollen Lieder zum Besten zu geben. Und zwischendurch gab es auch noch amüsante Geschichten eines Musikerlebens. Kein Star war da gestern Abend zu Gast, sondern ein Freund. So gab es dann auch eine spezielle Weinbar-Version von „Das hier ist Fussball“. Begonnen hat er aber den Abend mit „Zum Laichen und Sterben ziehen die Lachse den Fluss hinauf“ und spätestens als die anwesenden Freunde der Weinbar völlig ungefragt im Refrain das „Uh“ mitsangen, hat Thees bestimmt auch nicht mehr seine Band vermisst.

Zum Fotografieren war das Event allerdings eine Katastrophe. Das übliche Schummerlicht der Weinbar war das einzig vorhandene Licht. Also habe ich bei ISO6400 und Blende 1.4 mit 1/100s gearbeitet. Diese Belichtungszeit reicht auf gar keinen Fall aus, um Bewegungen scharf abzubilden. Außerdem war es supereng. Und warm. Egal, ich habe wunderbare Musik gehört, nette Menschen getroffen und wann kommst Du schon mal so dicht an Thees Uhlmann?

Viel Spaß mit meinen Bildern eines erinnerungswürdigen Abends. Eventuell zeigt die Weinbar ja noch einige andere meiner Aufnahmen.

Trag dich jetzt in die Infoliste ein!

Du bekommst automatisch eine Benachrichtigung, wenn im Blog ein neuer Beitrag veröffentlicht wird. Als Erste(r)!

8 comments

  1. Tolle Fotos, da fühlt man sich mal wieder mittendrin statt nur dabei.
    Die Farben rocken sehr, aber mein Fav ist Bild 10…wegen des Aufbaus und der pornösen Textur im Hintergrund. Großes Tennis Stefan!

  2. Ich kann mir die Stimmung vor Ort gut vorstellen, deine kleine Reportage zeigt sehr schön die Stimmung in der Weinbar ….. auch wenn ich nicht dabei war. 😉

Comments are closed.

error: Alle Bilder sind urheberrechtlich geschützt!